Aikido - eine moderne, defensive, japanische Kampfkunst
Foto © Boris Ryaposov

Aikido


Eine moderne, defensive Kampfkunst aus Japan


Es wurde von von Ueshiba Morehei aus den traditionellen Kampfkünsten des Daito Ryu Aikijutsu abgeleitet und ab 1925 in Japan gelehrt. Ueshiba selbst erlernte vorher oder die Kampfkünste Jujutsu, Kenjutsu und Sojutsu bevor er sein eigenes System entwickelte. Die erlernten Techniken und Fähigkeiten nutze er als Grundlage für seine Kampfkunst. Diese wurden zuerst unter den Bezeichnungen Tenshin Aikido und Busan Aikido gelehrt.

Ueshibas Aikido lehnt einen kraftvollen Körpereinsatz ab

Ueshiba wandte sich im Laufe der Zeit jedoch von der Härte und der Harschheit der Kampfkünste ab und entwickelte ein Interesse an Sanftheit und Harmonie. Anschliessend studierte er jahrelang esoterische Themen wie z.b. die Einheit zwischen Körper und Geist, die Lebensenergie und eine kosmische Vitalität. Das traditionelle Aikido lehnt einen direkten Griffkontakt sowie einen kraftvollen Körpereinsatz ab. Es vermittelt Ausweichbewegungen und Verteidigungstechniken durch Würfe und Hebel. Es wird versucht die Energie eines Angreifers, durch Ausnutzung von physikalischen Prinzipien, umzuleiten oder abzuleiten, und gegen Ihn selbst anzuwenden.


Wichtige Prinzipien im traditionellen Aikido von Ueshiba:

  • Harmonische Verbindungen zwischen Lebenskraft, Körper und Natur
  • Harmonie zwischen Geist und Moral
  • Ein Verständniss der Harmonie alle Dinge
  • Ein von Wünschen befreiter Geist
  • Ein seelisches und körperliches Gleichgewicht
  • Die richtige Körperhaltung
  • Die richtige Atmung


Die Techniken des traditionellen Aikido

Angriffe werden noch vor der vollständigen Ausführung abgewehrt oder abgeleitet. Alle Techniken werden möglichst in einer Spiral- oder Kreisbewegung ausgeführt. Es wird versucht die Kraft des Gegners umzuleiten und so gegen Ihn selbst zu nutzen. Hierfür ist ein sicherer, guter Stand und ein gutes Gleichgewicht besonders wichtig. Angreifer werden mit großer Schnelligkeit geworfen oder immobilisiert. Alle Bewegungen sollen weich ausgeführt werden. Nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Gesundheit des Gegenübers, soll geschüzt werden. Die Techniken im Aikido unterscheiden sich in - Haltetechiken, Wurftechniken und Hebeltechniken. Diese wurden aus dem Aikijutsu abgeleitet.


Kennzeichnend für Aikido:

  • Eine Spielerische Vorbereitung auf einen Angriff
  • Eine Konfliktösung finden
  • Keine Gewichts- oder Altersklassen
  • Keine Wettkämpfe
  • Entwicklung und Ausdruck der Persönlichkeit
  • Harmonie & Ästetik
  • Meditativ


Das moderne Aikido

Einige Schüler Ueshibas folgten den Lehren des Meister. Viele andere Schüler orientierten sich wiederrum verstärkt an den alten Techniken des Aikijutsu und entwickelten Ihre eigenen Konzepte. Sie erweiterten Ueshibas Haltegriffe, Würfe und Hebel mit Immobilisationstechniken, Würgetechniken und Angriffe auf Vitalpunkte. Auch der Kampf mit Waffen, insbesondere dem Schwert und verschiedenen Stöcken ist Teil des modernen Aikido. Die Meister des modernen Aikido bedienten sich quasi an modernen und traditionellen Budotechniken. Viele dieser Schüler hatten auch vorher schon andere Techniken und insbesondere die des Judo gelernt.

Die Schriftzeichen für Ai Ki Do können mit Harmonie, Lebensenergie und Lebensweg übersetzt werden

Der Begriff Aikido wurde erst später durch einen seiner Schüler genutzt und bekannt. Dieser setzte sich jedoch später als Begriff für Ueshibas Techniken durch. Dies führte zu zwei grundverschiedenen Auffassungen des Aikido. Einerseits ein weiches, sanftes Aikido mit einem besonderen Augenmerk auf die inneren Werte. Andererseits ein Aikido mit einem Fokus auf eine effektive Selbstverteidigung.


Aikido-Techniken für eine effektive Selbstverteidigung nutzen

Aus dem modernen Aikido hat sich eine kraftvolle, progressive Variante entwickelt. Diese hat mit den ursprünglichen Werten von Ueshiba wenig zu tun. Was die beiden eint, sind die ausgefeilten Techniken. Im der modernen, progressiven Aikido-Variante werden die Techniken äußerst effektiv für einen Nahkampf genutzt. Diese Variante hat Gemeinsamkeiten mit Aikijutsu und dem moderen Jiu Jitsu.


Videos zu der Kampfkunst Aikido
Eine Demonstration des klassischen, traditionellen Aikido bei einer Veranstaltung in Japan. [5:51 min.]
Diverse Techniken aus einem modernen Aikido mit Fokus auf eine effektive Selbstverteidigung. [ab 22:22 bis 27:11 min.]
Eine moderne, progressive Interpretation von Aikido, basierend auf umfangreichen Aikido-Techniken. [5:01 min.]

Allgemeine und weiterführende Informationen zu Aikido