Silat / Pencak Silat - traditionelle Kriegs- und Kampfkunst
Foto © Mohamad Ridzuan Abdul Rashid

Silat / Pencak Silat


Kampfkunst, Selbstverteidigung, Waffenkampf & Kampfsport


Pencak Silat ist eine alte, umfangreiche, traditionelle Kriegs- und Kampfkunst aus Süd-Ost Asien. Das moderne Silat umfasst auch einen Kampfsport-Variante. Silat als eine effektive Selbstverteidigungsform aber auch als ein Bewegungstraining zur Aktivierung der geistigen und körperlichen Energien angesehen. Die Koordination, die Konzentrationsfähigkeit und das Körpergefühl spielen eine wichtige Rolle. Jeder Kampf beginnt mit einem Tanz, bei der sich die beiden Kontrahenten hyponotisch anstarren. Der Tanz und die Bewegungen werden im Verlauf schneller bis ein Kampf entsteht.

Pencak Silat ist eine alte, traditionelle Kriegs- und Kampfkunst

Traditionelle Formen der Natur und aus dem Tierreich werden als Inspirationsquelle genutzt, ähnlich wie im Kung Fu. Pencak Silat stammt aus Südostasiatischen Ländern wie Indonesien, Malaysia, Philippinen, Brunei, Singapur, wo es sehr populär und weit verbreitet ist. Je nach Region gibt es verschiedene Variationen des Silat. Insegammt gibt es hunderte verschiedene Silat Kampfstile. Die Geschichte von Silat lässt sich nicht genau zurückzuverfolgen. Die Wurzeln von Silat reichen auf jeden Fall zurück bis zu Befreiungskämpfen im 7. Jahrhundert. Pencak wird mit Geschicklichkeit übersetzt und Silat wird mit Kampf übersetzt Das Training von Pencak Silat ist kein reines Körpertraining, sondern dient auch der Verbesserung von kognitiven, motorischen und sozialen Fähigkeiten.


Das Training von Silat dient:

  • der Stärkung des Selbstbewusstseins
  • einer persöhnlichen Charakterbildung
  • einer besseren Gelenkigkeit
  • einer Erhöhung der inneren Kraft

Das traditionelle Pencak Silat umfasst die waffenlose Selbstverteidigung, die Entwaffnung von Gegnern sowie Kampftechniken mit Waffen, z.b. mit Messern und dem Schwert. Silat ist geprägt aus einer Mischung von kunstvollen, athletischen Bewegungen wie z.b. Sprünge und Tritte und der Selbstverteidigung mit Block-, Schlag-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Haltetechniken. Auch die Kleidung und die Musik spielen im traditionellen Silat wichtige Aspekte. Die Wurzeln dieser antiken Kampf- und Kriegskunst sind auch im modernen Silat deutlich sichtbar. Ähnlichkeiten zum dem chinesischen Kung Fu, dem philippinischen Kali, dem kambodschanischen Bokator und dem japanischen Jiu Jitsu sind erkennbar.

"Pencak" bedeutet "Geschicklichkeit". "Silat" bedeutet "Kampf".

Das moderne Silat richet sich eher auf die waffenlose Selbstverteidigung und den sportlichen Aspekt von einem Kampfsport. So wird Silat z.b. auch als Vollkörperkontakt-Wettkampfsport ausgeübt. Das moderene Silat richtet sich eher auf die Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere Gegner und Nahkampftechniken. Das Ziel ist es, Angreifer unter Kontrolle zu bringen oder auszuschalten. Silat ist ein sehr umfangreiches, effektives Kampfkunstsystem mit Techniken wie Blöcke, Stöße, Schläge, Tritte, Sprünge, Feger, Würfe, Hebel und Festhaltetechniken. Die Techniken des Silat werden unterteilt in; Hoch-, Mittel-, Tief- und Bodenkampf.


Silat basiert auf vier Aspekte:

  • Ein kunstvoller, athletischer Aspekt mit Sprüngen, Tritten und tanzähnlichen Bewegungen
  • Die Selbstverteidigung und der Nahkampf mit dem Ziel einen Gegner schnell und effektiv unter Kontrolle zu bringen oder auszuschalten
  • Die Stärkung von Körperenergie und Körperkraft
  • Ein sportlicher Aspekt mit dem Wettkampf als Ziel

Wichtige Elemente im Silat sind eine richtige Körperhaltung und gute Atemtechniken, ähnlich wie im Kung Fu Mit den richtigen Techniken erhält der Körper des Sportlers einen natürlichen Schutz gegen Einflüsse und Angriffe von Aussen. Die Körperbewegung und die Körperenergie spielen eine weitere zentrale Rolle im Silat. Bewegungsabläufe basieren auf natürlichen Elementen wie z.b. Wasser und Luft. Durch stetige Wiederholung der Bewegungsabläufe werden diese verinnerlicht. Beim Ausüben können diese vorher verinnerlichten Bewegungsabläufe abgespielt werden, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen. So kann der Sportler im Kampf seine Gedanken gehenlassen und sein verinnerlichtes Wissen spielerisch anwenden. Auch die persönliche Entwicklung und ein positiver Karakter wird angestrebt. Nicht Gewalt, sondern die Liebe ist Sinn und Ziel des Silat. Auch der Respekt seinem Gegenüber wird gelehrt.


Folgende Waffen und Gegenstände kommen im Pencak Silat zum Einsatz:

  • Messer
  • Kurzschwert
  • Schwert
  • Langstock
  • Kurzstock
  • Saigabel
  • Dreizack
  • Sichel
  • Fächer
  • Regenschirm

Videos zu der Kampfkunst Silat:


Eine allgemeine Einführung in die traditionelle Kriegs- und Kampfkunst Silat [eng.]
Eine Demonstration von diversen Silat Nahkampftechniken [eng. / 7:57 min.]
Eine Zusammenschnitt von diversen Techniken zur Selbstverteidigung basierend auf Silat [fra.]

Pencak Silat - Die besten Bücher

Die besten Bücher und Videos bei Amazon für dich rausgesucht *

* Für eine erfolgreiche Produktempfehlung erhalte ich eine kleine Provision, welche dem Aufwand für die Erstellung und der Wartung dieser Webseite in keinem Verhältnis steht. Mein Wunsch ist es, dich zum lernen einer Kampfsport bzw. Kampfkunst zu motivieren.

Pencak Silat - Die besten DVDs
Die besten Bücher und Videos bei Amazon für dich rausgesucht *

* Für eine erfolgreiche Produktempfehlung erhalte ich eine kleine Provision, welche dem Aufwand für die Erstellung und der Wartung dieser Webseite in keinem Verhältnis steht. Mein Wunsch ist es, dich zum lernen einer Kampfsport bzw. Kampfkunst zu motivieren.

Informationsquellen und weiterführende Infos über Pencak Silat:

  • Pencak Silat Union Deutschland - Die Dachorganisation der Pencak Silat Stile in Deutschland, mit Information zu Pencak Silat und allen deutschen Mitgliedsorganisationen.

  • PGB Weißer Kranich - lehrt Pencak Silat, eine aus Indonesien stammende Kampfkunst. Eine effektive Selbstverteidigungsform aus traditionellen Formen der Natur und dem Tierreich.